Die Premiumtarife für die Zeitarbeit

Die tarifplus+ Tarifverträge der Tarifgemeinschaft TQZ für externes und internes Personal sind die umfangreichsten Tarifverträge in der Zeitarbeit. Die von Norbert Fuhrmann, dem "Erfinder" von Tarifverträge in der Zeitarbeit, entwickelten Verträge waren und sind wegweisend  in der Branche. Sie bestehen aus: 

  • Mantel-, Entgeltrahmen- und  Entgelttarifvertrag für extern Beschäftigte.
  • 12  Branchenzuschlagstarifverträge im Industriebereich für extern Beschäftigte .
  • 6 Branchenzuschlagstarifverträge im Handwerks- und Dienstleistungsbereich für extern Beschäftigte. 
  • Tarifvertrag für Auszubildende.
  • Mantel-, Entgeltrahmen- und  Entgelttarifvertrag für intern Beschäftigte (ist in Arbeit).


Das praxisorientierte Tarifwerk basiert auf dem iGZ-Tarifvertrag mit vielen innovativen Ergänzungen.  Er  kann nur von den Mitgliedern der Tarifgemeinschaft  TQZ angewendet werden.


Hier einige Besonderheiten des Tarifvertrags

  • Erster Tarifvertrag seit 2011 ohne Benachteiligung der Beschäftigten in den neuen Bundesländern (Ostlohn = Westlohn).
  • Erster Tarifvertrag mit Branchenzuschlägen zur Angleichung an die Entgelte der Beschäftigten in  den Kundenbetrieben.
  • In 18 Branchen Tarifvereinbarungen über Branchenzuschläge.
  • Ab dem ersten Einsatztag gibt es  für Beschäftigte Branchenzuschläge.
  • Individuelle Zeitkontenregelungen.
  • Erster Entgelttarifvertrag mit spezieller Berufszuordnung in der Pflege.
  • Keine Durchschnittsberechnung bei Krankheit.
  • Einziger Tarifvertrag der Branche der der EU-Richtlinie zur Zeitarbeit entspricht.
  • Eindeutige Tarifauslegungen für den Praktiker.

.........

Photo by Ant Rozetsky on Unsplash